Browsing Tag

Backen

Kulinarisches

Sündhaft schokoladig! Apfel-Haselnusscreme-Kuchen

October 28, 2016

 

En Äppelchen fir d’Gesondheet an e Stéck Schockela fir d’Gemitt. Sou huet meng Boma eis als Kanner ëmmer derzou krut, och mol en Apel z’iessen. Kleng geschnidden ass d’gesond Uebst ofwiesselnd mat engem Stéckchen Schockela am eisen Mond verschwonnen. Dat sinn schéin Erënnerungen.

Einen Apfel für die Gesundheit und ein Stückchen Schokolade für’s Gemüt. So hat uns unsere Großmutter dazu gebracht, Obst zu essen: abwechselnd fütterte sie uns mit Apfel- und Schokoladenstückchen und schwupps hatten wir eine Portion Obst intus. Eine schöne Erinnerung und eine bleibende Vorliebe für das Duo Obst/Schokolade sind haften geblieben.

Neulich lachte mir auf dem wunderbaren Blog “Mint N Melon” das Rezept genau dieser Tarte entgegen und ich habe mich sofort an den wundervollen Geschmack von Apfel mit Schokolade erinnert. Gestern habe ich den Kuchen nachgebacken.

img_9170

Leute, der Kuchen ist geschmacklich ein Traum, kalorientechnisch jedoch eine Sünde. Ein kleines Stückchen genügt und man ist pupsesatt. Das Aroma erinnert mich sehr stark an eines unserer Lieblingsdesserts aus Frankreich, dem “moelleux au chocolat“. Als Dessert, noch ofenwarm angerichtet mit einer Kugel Vanilleeis, wird es bestimmt der Hit, wenn wir demnächst Gäste haben. Na, bekommt Ihr schon Appetit?

img_9172

Wie gesagt, das Rezept findet Ihr bei “Mint N Melon: Running out of time – Apel Nutella Tarte”.

Bei meiner Version habe ich die ganzen Haselnüsse durch schon fertig geschälte aus der Tüte ersetzt und ich habe sie auch nicht geröstet. Außerdem habe ich den Kuchen vor dem Backen noch mit etwa zwei Esslöffeln gemahlenen Mandeln bestreut. Meine Haselnusscreme war nicht die Altbekannte, die anscheinend auch die deutsche Fussballnationalmannschaft sich zum Frühstück aufs Brot schmiert, sondern ganz brav eine Bio- und Fairtrade Creme. Die schmeckt genauso gut.

Also, wenn Euch am Wochenende nach Süßem gelüstet: der Apfel-Haselnusscreme-Kuchen wird Euch sicher zufriedenstellen.

Gudden Appetit!

und ein sonniges Wochenende wünscht

Claudine

Kulinarisches

Einladung zum Kaffeekränzchen

July 31, 2016

 

“Kaffiskränzchen”, dat kléngt no Sonndeskaffi am Seniorenheem. Mee do iert ech Iech gewalteg. Esou e gemittleche Kaffiskränzchen, wann d’Wieder et erlaabt dobaussen, ass eppes immens Flottes an et gëtt näischt Besseres wéi gutt Gespréicher mat léiwe Frëndinnen bei Kaffi a Kuch.

Ich habe mal “Kaffekränzchen” gegoogelt und was spuckt mir die Suchmaschine aus: Bilder, vorwiegend in schwarz-weiß oder aus den 50zigern, von älteren, grauhaarigen Damen, mit oder ohne Hut, die ganz manierlich ihr Kaffeetässchen in die Kamera halten. Na, na, na, was sollen diese Vorurteile? Kaffeekränzchen sind nicht altbacken, Kaffeekränzchen sind cool, das finden auch meine Kids und Monsieur Merlanne hat ebenfalls nichts dagegen, sich auf eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen dazuzusetzen.

IMG_7636

Gerne lade ich liebe Freundinnen zum Kaffeekränzchen ein, so wie neulich in unserem Garten unterm großen Sonnenschirm. Sich jenseits aller Hektik eine kleine Auszeit gönnen, mit gutem Kuchen, duftendem Kaffee oder Tee und schönen Gesprächen … was gibt es Schöneres?

Den Tisch hatte ich hatte ich wie immer bunt hergerichtet (mit den stoffbezogenen Dosen von hier) und zum Naschen gab es eine Clafoutis-Beeren-Tarte und einen schwedischen Mandelkuchen mit Zitrone, dazu einen großen Pott süßer Schlagsahne.

Beide Rezepte habe ich von meinem Lieblings-Food-Blog “Das Knusperstübchen“. Wenn ich was Neues backen möchte, kucke ich erst einmal bei Sarah vorbei. Ihre Bilder sind so Appetit anregend und die Rezepte “cozy, delicate, sweet”, wie sie es selber beschreibt. Es gibt aber nicht nur Süßes, sondern auch ganz leckere herzhafte Knusperideen.

IMG_7643

Na, Lust bekommen auf eine Kaffeekränzchen-Ausszeit? Backideen gibt es auch bei “merlanne” unter der Rubrik “Backen”.

Eine schöne Woche wünscht Euch

Claudine

Knuspersommer-Bannert