Smiley-Täschchen

 

Von diesen kleine Taschen kann man doch eigentlich nie genug haben. Besonders jetzt im Sommer, wenn die Reisezeit anfängt, sind die kleinen Täschchen für die Badesachen, Strümpfe, Unterwäsche usw. doch recht praktisch und schön dazu. So hat alles seine Ordnung im Koffer.

IMG_9984

Die Idee zu dieser Tasche kam mir, als ich die Kisten mit all dem alten Nähzeugs, die mir meine jüngste Schwester vor ein paar Wochen gebracht hatte, ausräumte. Unter anderem fand ich Unmengen an Heftchen mit kleinen schwarzen Druckknöpfen, die eigentlich heutzutage nicht mehr so oft benutzt werden. Warum also die Druckknöpfe nicht zweckentfremden und damit z.B. ein zwinkerndes Smiley applizieren?

IMG_9990

Den Stoff hatte ich noch von dem “Hippie-Bag“, den ich letztes Jahr genäht hatte. Es handelt sich um altes Leinen, das ich im “Dip and Dye”- Verfahren grau gefärbt hatte. Dieses alte Leinen ist so was von wunderschön, es hat so einen guten “Griff” und lässt die Tasche irgendwie edel aussehen.

IMG_9986

Einen weiblichen Touch bekommt der Beutel durch die schwarze Spitze und die selbst gemachte Quaste am Reißverschluss. Alles ist “Recycling”, sogar der schwarze Reißverschluss, der vor vielen Jahren mal an irgendeinem Kleidungsstück angebracht war.

Leider habe ich keine Fotos beim Nähen gemacht. Es wird jedoch bestimmt nicht das letzte Täschchen sein, das ich nähe und dann zeige ich Euch genau, wie es geht.

IMG_9995

 

No Comments

Leave a Reply

%d bloggers like this: