Cassis

 

Wéi schonns méi oft op dësem Site weisen ech Iech mol nees e puer Fotoen aus der Provence, wou mir all Joers ëmmer nees gären an d’Vakanz ginn. Des Kéier e puer Biller aus Cassis.

Aufmerksame Leser dieses Blogs wissen, dass die Merlanne’s sehr gerne Urlaub im Süden Frankreichs machen und das insbesondere in der geliebten Provence. Wenn ich nur das Wort Provence höre, spüre ich die Sonne und rieche den Duft des Lavendels (ok, ich geb’s zu, klinkt nach Klischee, ist aber so 🙂  ).

Heute zeige ich Euch ein paar Fotos aus Cassis, diesem kleinen Touristenort zwischen Marseille und Toulon. Vom Ferienhaus aus machen wir öfters eine Ausflug nach Cassis, schlendern durch die Gassen, essen was Gutes am Hafen und stöbern in den kleinen Lädchen. Cassis ist auch einer der Hauptausgangspunkte der Ausflugsschiffe zu den Calanques, den steilwandigen Küsteneinschnitten im Kalkgestein des Mittelmeeres.

Im Mittelalter flüchtete die Bevölkerung aufgrund der Barbareneinfälle auf eine erhöhte Stelle und es entstand das Château. Diese Siedlung  ging 1223 in der Besitz der Seigneurie des Baux de Provence über (siehe Beitrag HIER). Heute ist die Burg in Privatbesitz und man kann sie leider nicht besichtigen.

Später erlangte Cassis Ruhm und Reichtum durch seine Steinbrüche (pierre de Cassis – ein heller Kalkstein) und heute lebt Cassis hauptsächlich vom Tourismus und dem hier angebauten Wein.

So, nun lasst Euch noch ein wenig von der Sonne, die aus den Bildern leuchtet, verwöhnen.

No Comments

Leave a Reply

%d bloggers like this: