Weihnachten

Nachhaltig Schenken

December 19, 2016
x-default

Copyright: piqza.de

Wéi versprach hei nach meng ganz perséinlech Kaddos-Iddien fir en nohaltegen Chrëschtdag. Schonns am leschte Post hunn ech dovun geschriwwen, dass een och e bëssi méi “nohalteg” kann akafen goen am Sënn vun lokal, fair oder bio. Och an eisem Land gëtt et mëttlerweil eng Abberzuel vun interessanten Butteker an Designer.

Im letzten Blogpost habe ich Euch versprochen auch dieses Jahr hier meine ganz persönlichen Geschenketipps zu veröffentlichen. Wenn auch auf den “letzten Drücker”, so habe ich es dennoch geschafft, ein paar meiner Lieblingsläden zusammenzutragen und Euch hier vorzustellen, ganz im Sinne von “lokal und fair einkaufen”.

moienGeschenke kaufen gehe ich z.B. sehr gerne in das Luxembourg House in der rue de l’eau, unweit vom großherzoglichen Palais. Ich war noch kürzlich dort mit Mademoiselle, die ein Geschenk fürs Wichteln in der Schule suchte und auch fündig wurde. Das kleine Lädchen ist eine wahre Schatztruhe, prall gefüllt mit Produkten “made in Luxembourg”:  Wein, Luxemburger Senf, Pralinen, Marmelade, Schmuck, Kerzen, Taschen und Dekoartikel von Luxemburger Designern, manches super originell und sicher ein tolles Geschenk. Ich selber habe mir die lustigen “Luxemburg”-Keks-Ausstechformen der bestbekannten Food-Bloggerin Anne Faber gekauft.

Ein anderes ganz tolles Geschäft befindet sich im Bahnhofsviertel der Stadt Luxemburg. Die Leute vom “Akabo-Bus” und dem schon länger bekannten Laden “Naturwelten” haben ich zusammengetan und in der rue Bonnevoie einen sehr ansprechenden Laden eröffnet. Umweltverträgliche und gesunde Textilien findet Ihr hier wie auch Bettwäsche, Uhren, Schmuck und Kosmetik, alles konsequent nach strengen Umweltkriterien ausgesucht und fair gehandelt. Weihnachtsgeschenke gibt es hier in Hülle und Fülle.

mamie-et-moi-bonnet-perou-boy-aw2017-530x530

Einfach nur süß und integral “made in Luxembourg” sind die Babystricksachen von “Mamie et moi”. Großmama heißt auf französisch “Mamie” und hier ist der Name Programm: “Grossmütter” aus dem ganzen Land stricken und häkeln für “Mamie et moi” wunderhübsche Baby-Outfits und wer weiß, vielleicht kommt die Bestellung noch rechtzeitig für Weihnachten an.

14725624_1808911342665901_2885176500200848488_nGestern war ich in Reckange-Mersch auf dem “Kuelbecher-Haff”, wo Künstler aller Couleur ihre Werke ausgestellt und verkauft haben. Verliebt habe ich mich auf den ersten Blick in die Keramiken von Karin Luteijn (KeramiK’Art). Zart und filigran sind ihre Blumen und kleinen Schalen, wunderschön die Hängelampen. Ich bin mir sicher mit diesen zauberhaften Gebilden kann man zu Weihnachten einer lieben Freundin oder Schwester eine große Freude bereiten. Und da das Atelier mitten im Wald liegt, kann man danach noch einen schönen Waldspaziergang machen.

colours

Auch dieses Jahr findet wieder der vorweihnachtliche Kunsthandwerkmarkt in einem der großen Geschäftshäuser Luxemburgs statt. Und auch 2016 könnt ihr den Stand der Weberin Lily Weisgerber finden, von dem ich auch schon letztes Jahr hier geschwärmt hatte. Ich liebe ihre handgewebten Geschirrtücher und Schals und verschenke diese auch sehr gerne.

So, diese Liste könnte ich jetzt noch lange weiterspinnen, doch dazu fehlt mir leider die Zeit. Ich hoffe, ich konnte den einen oder anderen inspirieren.

Frohe Feiertage !

You Might Also Like

  • Jedi December 19, 2016 at 21:54

    Thanks for the link if mamietmoi. I love it!

    • merlanne December 20, 2016 at 07:52

      Your welcome. I love the idea behind “Mamie et moi” too.

    %d bloggers like this: